Echtes Blended Learning mit Learning Maps

Über eine Learning Map bekommen die Teilnehmer das große Ganze, das Big Picture zu sehen. Die Lernenden sehen so Zusammenhänge, die sie sich ansonsten am Ende aller Lernmodule selbst „zusammendenken“ müssen.

Learning Maps sind darüber hinaus das ideale Medium für Blended Learning Inhalte. Eine Learning Map kann vielfach und in unterschiedlicher medialer Form eingesetzt werden.

  • PRÄSENZ
    Groß ausgedruckt für Präsensworkshops und im Anschluss an den Workshop auch für Büro- und Pausenräume. So sind die Inhalte immer und überall präsent.
    Es ist auch möglich, die groß ausgedruckte Learning Map als Grundlage für ein Planspiel zu nutzen.
  • ONLINE UND PRÄSENZ
    Als Video (hier ein Beispiel: https://vimeo.com/140034692). Das Video kann in einem E-Learning Programm eingesetzt werden und/oder den Mitarbeitern im Intranet zur Verfügung gestellt werden. Das Video kann auch zu Beginn eines Präsenzworkshops gezeigt werden, um die grundsätzlichen Inhalte zu vermitteln, die im Laufe des Workshops vertieft werden.
  • PRÄSENZ UND ONLINE
    Die einzelnen Illustrationen können für den vertiefenden Präsenzworkshop oder für die E-Learning Module verwendet werden.
  • FÜR DIE NACHHALTIGKEIT
    Als Faltplan. Zusammengefaltet nur ca. 12 x 17 cm klein, auseinander gefaltet steht einem das DIN A1 Format zur Verfügung. Die Faltpläne werden an alle Mitarbeitern verteilt, die alle Kurse abgeschlossen haben. So können sich die Teilnehmer die Inhalte jederzeit wieder vor Augen führen. Die Inhalte bleiben sol nachhaltig präsent.